Crater Lake NP

Der Crater Lake Nationalpark liegt im Süden von Oregon und ist der einzige Nationalpark des Staates. 1902 gegründet, ist er der fünftälteste Nationalpark der USA. Der Park besteht aus dem eigentlichen See, einer Caldera des ehemaligen Vulkans Mount Mazama sowie den umliegenden Hügeln und Wäldern und ist 741 qkm groß.

Mit einer gemessenen Tiefe von 594 Metern ist der Crater Lake der tiefste See der Vereinigten Staaten. Er hat weder Zu- noch Abflüße - sein kristallklares Wasser stmmt ausschließlich von Niederschlägen in Form von Regen bzw. Schnee. Der See bildete sich, als etwa 5.700 Jahre v. Chr. der Mount Mazama nach einem gewaltigen letzten Vulkanausbruch in sich zusammenstürzte und die heutigen Caldera hinterließ. Es dauerte rund 750 Jahre bis diese sich mit Regenwasser füllte und den Kratersee mit seinem wunderschönen, tiefblauen Farbton bildete, so wie wir ihn heute kennen.

 

In den Sommermonaten bietet der NPS Bootstouren nach Wizard Island, einer kleinen Insel, die sich bis zu 230 Meter über dem Wasserspiegel des Sees erhebt, an. Auf der Insel gibt es zwei Wanderwege, von denen einer die Flanke des Aschekegels hinaufführt und den Kraterrand umrundet, während sich der andere von der Anlegestelle zum westlichen Ende der kleinen Insel schlängelt.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Download
NPS Landkarte Crater Lake Nationalpark
CRLAmap1.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 388.0 KB