Glacier Bay NP

Der 13.287 qkm große Nationalpark liegt im Süden Alaskas, knapp 150 km von der Hauptstadt Jeneau entfernt, im nördlichen Teil des Panhandles. Feuchte Tundra, alpine Tundra, Küstenwald sowie Gletscher und Eisfelder sind die im Park vorherrschenden Ökosysteme. Die Regionen die dem Golf von Alaska am nächsten liegen, haben ein relativ mildes Klima mit erheblichen Niederschlägen und vergleichsweise geringem Schneefall. Die Lower Glacier Bay ist eine Übergangszone und die Upper Glacier Bay ist kalt und schneereich.

Auf dem Landweg ist der Nationalpark weder mit Wohnmobilen noch mit PKW zu erreichen. Die einzige, 16 km lange Straße verbindet das Örtchen Gustavus und seinen Flugpatz mit dem Park-Hauptquartier. Ansonste sind die Besuher auf Flugzeuge oder Schiffe angewiesen. In den Sommermonaten fliegt Alaska Airlines täglich in ca. 30 Minuten von Juneau nach Gustavus. Auch Lufttaxis fliegen den kleinen Flughafen regelmäßig an.

 

Jedem Besucher des Glacier Bay Nationalparks kann man die nicht unbedingt billige, aber auf jeden Fall einzigartige Glacier Bay Day Tour nur empfehlen. An jedem Morgen verlässt in den Sommermonaten ein Hochgeschwindigkeitskatamaran die Anlegestelle in der Bartlett Cove und fährt 130 Meilen tief in die Glacier Bay hinein. Sieben Stunden lang reisen die Passagiere durch eine einzigartige Landschaft voller wildlebender Tiere, hochaufragender, schneebedeckter Berge und atemberaubender Gletscher.

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.
Download
NPS Map Glacier Bay Nationalpark
Glacier-Bay-National-Park-Map.jpg
JPG Bild 3.3 MB